Zurück

Irreal Aulendorf

FEIERABEND, WEIZEN, GEIL!

Nach Feierabend fuhren Schmitzi und ich von Karlsruhe los um während der Urlaubszeit über die Autobahn des Todes - der A8 - nach Aulendorf zu tuckern. Im Nachhinein muss man sagen, dass es eigentlich ganz gut lief: nach 3 Stunden kamen wir im schönen Aulendorf an, wo wir die anderen bereits aus 200 Meter Entfernung im angrenzenden Biergarten identifizieren konnten. Noch bevor wir richtig "Hallo" sagen konnten, hielten wir bereits ein Hefeweizen in der Hand. NICE!

TIGHT TIGHTER IRREAL

Anschließend genossen wir ein paar Minuten die Sonne und die sehr angenehmen Temperaturen, bevor wir uns dann ans aufbauen machten. Schon dort merkten wir, dass es an dem Abend sehr eng auf der Bühne werden wird, denn die Bühne im Irreal zählt nicht zu den Größeren ;) Was solls, wir haben auch schon auf kleineren oder auf gar keinen Bühnen gespielt ^^ Danach quatschten wir noch etwas mit den Jungs von The Bennies aus Australien - ein paar dufte Typen, die sich gerade auf Europa-Tour befanden.

NICER SOUND, NICE CROWD

Gegen 21.15 enterten wir dann die Bühne. Der Mischer von The Bennies war so nett uns an dem Abend abzumischen und aus den Boxen rausgeholt was ging. Das gut gefüllte Irreal hatte an diesem Abend ordentlich Bock etwas abzudancen und den Donnerstag mit Ska-Punk ausklingen zu lassen. Vielen Dank an alle die da waren - ist auch immer schön, ein paar bekannte Gesichter zu sehen!

CRAZY

Nach uns wurde es richtig crazy als The Bennies loslegten. Ehrlich gesagt, auf CD - ok gelogen - auf Apple Music haben mich die Jungs noch nicht so umgehauen. Aber was die live abgezogen haben, war einfach nur fett und abartig verrückt. Ihr definiertes Genre, Psychedelic Reggae Ska Doom Metal Punk Rock From Hell, beschreibt es ganz gut. Bis ganz zum Schluss haben wir es allerdings nicht gepackt, da wir ja noch ein paar Stunden Autofahrt vor uns hatten und es am Freitag wieder zum arbeiten ging - genau, ein richtiges Punker/Rockstar-Leben halt.

Ein Dank geht am Schluss raus an den Olli und seine Irreal-Crew. Das wird definitiv nicht der letzte Horny Lulu Auftritt im Irreal gewesen sein.

Wir verabschieden uns in den Sommerurlaub und wir freuen uns auf den Wolle und seinen Glück-auf Keller am 14.09 in Besigheim.

Peace,
Toni

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 2?